DIGITAL NACH VORN.
Bald startet unsere Berliner Spendenkampagne zur Digitalisierung der ersten 300 Kitas.
jetzt als Kita bewerben
MOMENT VERPASST?
NICHT MIT DER diki-APP!

PORTFOLIO-ARBEIT AUF HOHEM NIVEAU

Das Besondere an unserer diki®-App
Mit der diki®-App werden die verwaltenden und pädagogischen Arbeitsprozesse in der Kita strukturiert, automatisiert und erleichtert. Die App und ihre Funktionen werden wissenschaftlich mitentwickelt und evaluiert.
Die diki®-App ermöglicht die Abbildung von Bildungs- und Entwicklungsprozessen anhand eines mehrstufigen Beobachtungsverfahrens, welches in Kooperation mit Vertreter*innen verschiedener Hochschulen und Universitäten entwickelt wurde. Dieses Verfahren ermöglicht eine ganzheitliche und alltagsintegrierte Betrachtung der kindlichen Prozesse und Unterstützung bei der Gestaltung von Portfolios.

Die diki®-App führt pädagogisches Fachpersonal nutzerfreundlich durch die drei Phasen des Beobachtungsprozesses: Beobachtung– Auswertung – Ableitung. Dies ermöglicht den Fachkräften eine ressourcenschonende und gewinnbringende Auseinandersetzung mit dem Beobachtungsprozess. Bild-, Ton-, und Videoaufnahmen sind alltagsintegriert erstellbar, um das Portfolio als „Buch des Kindes“ schon im Beobachtungsprozess entstehen zu lassen. Die diki®-App stellt Hilfestellungen für Ableitungen in die weiterführende pädagogische Arbeit bereit, um Fachkräfte in ihrer Planung zu unterstützen. Grundlage für den Beobachtungsprozess mit der diki®-App ist eine Kombination aus prozessorientierter und merkmalsbasierter Beobachtung verknüpft mit einer Feststellung des Entwicklungsstands des Kindes. Bundeslandspezifische Vorgaben, die den Beobachtungsprozess in Kitas rechtlich beschreiben, sind in die diki®-App integriert.

Bei der Entwicklung der diki®-App haben wir auf die pädagogische Expertise der Autor*innen des BeoKiz-Verfahrens zurückgegriffen.

DAS KOMMT ALS NÄCHSTES!

Kommunikation vereinfachen
Mit unserer diki-App unkompliziert im Kita-Alltag kommunizieren
Die Kita-Eltern-Kommunikation muss stets gewährleistet sein. Mit der diki®-App ist dies – auch in Pandemiesituationen – möglich. Einzelchats, Gruppenmitteilungen, digitale Bestätigungen, Übersetzungsfunktion, Terminabstimmungen sowie Videochats und Weiteres mehr sind in der App vorgesehen. Dabei können Kita-Mitarbeiter*innen individuelle Ruhezeiten sowie Chat-Rechte definieren. Die Chat-Daten werden genauso wie die Portfolio-Daten DSGVO-konform, auf streng zertifizierten Servern in Deutschland gehostet. Auch Daten aus der Bildungs- und Entwicklungshistorie der Kinder können so datensicher mit den Eltern geteilt werden.

Das haben wir auch noch geplant

Kita-Verwaltung schnell und unkompliziert!
Kita-Verwaltung mit der diki-App
Auch die organisatorischen und verwaltenden Aufgaben in der Kita sollen vereinfacht werden. Das funktioniert dank Mitarbeiterverwaltung, Terminkalender, Dienst-, Urlaubs- und Speiseplänen, Veranstaltungsmanagement, einem „Schwarzen Brett“ und vielem mehr. Auch Eltern und Träger können so angebunden werden. Träger können mit ihren Einrichtungen über die diki®-App zusammenarbeiten und mittels Schnittstellen an bereits bestehende Systemen anbinden.
Ein gemeinsames Projekt von:
Im Auftrag von:
Screeningverfahren: